Seine große Leidenschaft für den Wein war es, die Gianfranco Ghidossi dazu brachte, seine erste Kellerei in Cadenazzo zu bauen. Nach den ersten Haarnadelkurven der Strasse zum Monte-Ceneri-Pass stösst man auf eine Kellerei der besonderen Art , im Jahre 1992 vom bekannten Architekten Aurelio Galfetti konzipiert.
Der Betrieb stellt gewiss keine großen Mengen her; dafür legen Vater und Sohn allergrössten Wert auf die Qualität der Weine, die sie machen.

Das führte dazu, dass ihnen im Laufe der Jahre erste Auszeichnungen auf nationaler und internationaler Ebene zuteilwurden.
2010 begannen die Arbeiten auf der Baustelle der neuen Kellerei mit Verkostungsraum in Croglio (Malcantone). Die neuen Gebäude nach Plänen des Architekten Moro wurden von Gianfranco Ghidossi vollendet. Sie sind malerisch in den Weinberg eingebettet und verschmelzen regelrecht mit ihrer Umgebung; Holz und Stein sind die Leitmotive.